Kategorien
Ansichten

Offene Arme

Der wahre Grund des Weihnachtsfestes liegt in der Krippe und bietet Allen Hoffnung über das neue Jahr hinaus. Auch in der Seligenstädter Basilika ist die Weihnachtsgeschichte figürlich zu bewundern.

Diesen Beitrag weitersagen:
Kategorien
Ansichten

Willkommen 2023

Laut, bunt und friedlich ins neue Jahr mit all seinen Chancen und Überraschungen.

Diesen Beitrag weitersagen:
Kategorien
Journalismus News

Weihnachtscircus

Weihnachtscircus begeistert in der elften Auflage

Tanzende Teller, Basketball spielende Papageien sowie Rollschuh laufende Artistinnen und Artisten – der Hanauer Weihnachtscircus begeistert mit einem über zweistündigen Programm und überrascht mit zahlreichen faszinierenden Momenten. Bereits im elften Jahr gastiert der Circus der Familie Marco Frank einschließlich ihrer talentierten Gastartisten auf dem Burggartengelände am Steinheimer Kreuzweg. Der Innenraum des vor drei Jahren von Pfarrer Lukasz Szafera gesegneten neuen Zirkuszeltes ist beheizt und klimatisiert, die frisch installierten 410 Sitzschalen und 90 gepolsterten Logenstühle verheißen zusätzlichen Komfort. Zusammen mit dem neuartigen Toilettenwagen wurden sie mit finanzieller Unterstützung der Bundesinitiative „Neustart Kultur“ erworben. „Erstmals fand ein Zirkus Eingang ins Förderprogramm“, freut sich Zirkusmanager Reiner Bohländer. Der stellvertretende Vorsitzende des Steinheimer Gewerbevereins rückt während den Vorführungen die einzelnen Zirkusdarbietungen ins rechte Licht. Durchaus eine anspruchsvolle Tätigkeit bei bewegten Nummern wie der wunderschönen Papageienshow oder den rasanten Strapaten-, Luftring- und Verikalseilnummern. Ponys, Kamele, Lamas, Esel und Hunde zeigen ihre Kunststücken, während Clown Marcello mit Unterstützung des Publikums die Lachmuskeln trainiert, ehe die traditionelle Weihnachtsgeschichte den krönenden Abschluss setzt. Zur Premiere am Freitag, 16. Dezember kosten alle Karten nur zehn Euro. Täglich bis zum Sonntag, 8. Januar starten die Vorstellungen um 16 Uhr, wobei am Heiligen Abend keine Aufführung stattfindet. Jeden Freitag ab 23. Dezember ist Kindertag, an dem pro zahlendem Erwachsenen ein Kind freien Eintritt hat. Am montäglichen Familientag entrichten Erwachsene Kinderpreise, die im Online-Bestellsystem automatisch angezeigt werden. Wer die Vorverkaufsgebühr sparen will, klopft direkt am Zirkuswagen. Karten für alle Vorstellungen sind für Kinder ab 14 Euro sowie für Erwachsene ab 18 Euro über die Homepage „hanauer-weihnachtszirkus.de“ oder an der Tageskasse erhältlich.

Fotos/Text: peba

https://blaettsche.de

Diesen Beitrag weitersagen:
Kategorien
Foto-Galerie

Kultur rockig

Michael Fischers Just4Fun als Kultur-Lokomotive Obertshausens hatte erneut zur traditionellen EventKulturClub-Herbstparty in den großen Saal des Bürgerhauses an der Tempelhofer Straße eingeladen. Nach dem Opener Love Ashbury bot die Band Rockwood eine musikalische Zeitreise zu den Meilensteinen der Rockgeschichte und sorgte für Gänsehaut pur.

Diesen Beitrag weitersagen:
Kategorien
Journalismus Kunst-Stücke

… und weiter schwimmt der Fisch …

… bis zum Dom zu Fulda, um bei der Herbst-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz von vielen Würdenträgern zu hören: „Blubb, blubb, weg war er“. Gemeint war der Katholizismus in Deutschland, der sich durch zahlreiche unwürdige Außerungen seiner sogenannten Würdenträger nahezu jeder Würde beraubt hat und selbst austrocknet. Wie gegensätzlich wohltuend war da das Interview mit Weihbischof Dr. Dominikus Schwaderlapp, das ich als Agenturfotograf begleiten durfte und der davon sprach, dass Kirche ohne „Seelsorge“ keine Kirche mehr sei. Klare Worte von einem glaubwürdigen Geistlichen mit Profil.

Diesen Beitrag weitersagen:
Kategorien
Ansichten Foto-Galerie

Der Fisch schwimmt weiter …

… bis zur Benediktinerinnen-Abtei St. Hildegard im Rheingau. Die Abtei ihres Namens hatte die Univeralgelehrte und Kirchenlehrerin Hildegard von Bingen, die von 1098 bis 1179 gelebt hatte, nie gesehen, denn das Kloster wurde von 1900 bis 1904 oberhalb des Rüdesheimer Ortsteils Eibingen erbaut. Die 1165 neu besiedelte und im heutigen Ortskern von Eibingen befindliche Klosteranlage, Kloster Rupertsberg bei Bingen und Kloster Disibodenberg bei Bad Kreuznach gelten als ihre tatsächlichen Wirkungsstätten.

Diesen Beitrag weitersagen:
Kategorien
Ansichten Foto-Galerie

Mit den Augen eines Fisches

Ein neues Objektiv versetzt mich in meine Anfangszeit der Spiegelreflex-Fotografie. Manuelles Fokussieren war Standard und niemals wäre ich auf den Gedanken gekommen, dass Augen- oder Gesichtserkennung das Fotografenleben viel einfacher machen würde. Umso spannender ist die Reise mit dem manuell fokussierenden Fischauge, das das Fotografieren entschleunigt. Meine ersten Aufnahmen entstanden um das verdi-Bildungszentrum in Gladenbach.

Diesen Beitrag weitersagen:
Kategorien
Foto-Galerie

Indischer Tanz in Kostheim

Unter dem Motto „Art is Divine – Divinity is Love“, übersetzt „Kunst ist göttlich – Göttlichkeit ist Liebe“ präsentierte Bharathi Avireddy mit Schülerinnen ihrer indischen Tanzakademie einen Tanzabend im Bürgerhaus Mainz-Kostheim. Mit Darbietungen der beiden Tanzstile Kuchipudi und Bharathanatyam zeigten die Schülerinnen samt ihrer Tanzmeisterin Avireddy eindrucksvoll Tanzformen der südindischen Tempelkultur.

Diesen Beitrag weitersagen:
Kategorien
Foto-Galerie

Melibokus Just4Fun

Als Schülerband Melibokus vor fast 40 Jahren an der Hainburger Kreuzburgschule von Lehrer Matthias Demeter gegründet, sind die Aktiven nicht nur jung geblieben, sondern versetzten das Publikum beim diesjährigen Classic Cars & Sounds des rührigen Eventkulturclubs „Just4Fun“ auf dem Hausener TGS-Gelände bis spät in den Abend in jugendliche Wallung.

Diesen Beitrag weitersagen:
Kategorien
Ansichten

Gelbes Blütenmeer

Blühender Raps, fast so weit das Auge reicht. Da sollte der Speiseölmangel doch bald der Vergangenheit angehören …

Diesen Beitrag weitersagen: