Schlagwort-Archive: Lämmerspiel

Erstkommunion in Lämmerspiel

Passend zu dem von den Kindern gewählten Motto „Wir sind Gottes Melodie“ zogen 25 Kinder bei strahlendem Sonnenschein in die Kirche St. Lucia zur Feier der heiligen Erstkommunion. Für Sonnenschein im Herzen sorgte Pfarrer Willi Gerd Kost mit seiner Predigt, für die musikalische Begleitung eine eigens für den Gottesdienst gegründete Band mit Sängerin Anna Martin.

Schnee in Lämmerspiel

Es gibt sie noch, die Jahre, in denen es in Mühlheims südlichstem Stadtteil schneit. Kindheitserinnerungen an Zeiten werden wach, in denen der Ort von einer Puderzuckerhülle bedeckt war und ich den Kirchturm, damals noch ohne Schallschutzlamellen, erklommen habe, um luftige Aufnahmen in alle Himmelsrichtungen zu machen. Ab ins Schwarzweiß-Labor, rasch Negative und Bilder entwickelt, wurden die Aufnahmen auf Papier mit großer Begeisterung im Freundes- und Bekanntenkreis herumgereicht. Da geht es heute digital doch viel einfacher, auch wenn manch Schieberegler der Software mit viel Feingefühl bedient werden will.

Kommt er oder kommt er nicht?

PEBA-20140720-4695-1

„Lämmerspiel einmalig“ lautete des Motto der 725-Jahrfeier. Einmalig und beeindruckend waren die Festage mit ihrem abwechslungsreichen Programm am dritten Juli-Wochenede. Einmalig und für viele unvergesslich der Festumzug am Sonntag Nachmittag, bei traditionell bestem Wetter.

Blaues Blut

PB-20130111-0870

Seit Freitag Abend ist es raus: Das 62. Lämmerspieler Prinzenpaar heißt Roger I. und Claudia I. und wurde im Rahmen der LOVe-Gala feierlich inthronisiert. Nur 32 Tage bleiben den beiden, Frohsinn und Freude zu verbreiten.

Dank Wolfgang Sterr, Sitzungspräsident der KaKaM, hat das Prinzenpaar sogar ein eigenes Autokennzeichen: „LSP CR 2013“. Ob die Mitarbeiter des Ordnungsamtes, die ja gerne ihren Blitzer in Mühlheim aufstellen, aber dem Schwerlastverkehr durch Lämmerspiel kaum Hindernisse in den Weg räumen, hier ein Auge zudrücken?

PB-20130111-0947

„Erstmals habe ich in meinem Leben eine Prinzessin zweimal geküsst“ kam der schönste Satz des Abends von Karl-Heinz Stier, der nicht nur sich selbst eine Freude bereitete, sondern auch im Auftrag des Bürgermeisters Daniel Tybussek ein Busserl an Claudia I. verteilte.

PB-20130111-0908