Lichtblicke im Dom

Bleib einmal stehn und haste nicht und schau das kleine, stille Licht. Hab einmal Zeit für dich allein zum reinen Unbekümmertsein. Lass Deine Sinne einmal ruhn und hab den Mut zum Garnichtstun. Lass diese wilde Welt sich drehn und hab das Herz, sie nicht zu sehn. Sei wieder Mensch und wieder Kind und spür, wie […]

Blaue Stunde

Wenige Minuten vor dem Sonnenaufgang machte die Blaue Stunde ihrem Namen alle Ehre. Ein bläulich-roter Himmel lenkte die Blicke nach oben. Zu welch genialen Leistungen unsere Augen fähig sind, zeigt die folgende Aufnahme. Während mein Auge den blauen Anteil auf der Häuserwand einfach herausrechnete und so die Fassade in der Dämmerung weiß erscheinen ließ, stellte […]

Burggeflüster – Zweiter Akt

Meine Veröffentlichung im „Heimatbote Obertshausen“ vom 30. Oktober 2014: Obertshausen (peba) – Von der Arbeit direkt ins Theatervergnügen. „Das Bühnenbild und die humorvolle Art des Vortrags, der teilweise in Mundart stattfindet, sind sehr witzig und unterhaltend“, schwärmte Reinhard König aus Dietzenbach, den Freunde zur Premiere des Stücks „Burggeflüster“ eingeladen hatten. „Nach einem anstrengenden Arbeitstag ist […]

Burggeflüster

Aufnahmen von der Generalprobe zwei Tage vor der Premiere des Stücks Burggeflüster, das der Theaterclub LACHMAL in einer aufwändigen Produktion in vier Aufführungen an den letzten beiden Wochenenden des Oktober im Bürgerhaus Obertshausen präsentiert.

Zwischen Katz und Maus

Fotoimpressionen von meiner zweitägigen Wanderung auf dem Rheinsteig mit Christof Weis. Los gings in Kaub bei bestem Wanderwetter. Zwischenstation machten wir im Nassauer Hof in Sankt Goarshausen, ehe wir am Ende des zweiten Tages letzten Freitag in Kestert in die Bahn stiegen, die uns zum Ausgangspunkt zurückbrachte.   Dass Christof auch schöne Bilder macht, zeigt […]

Kommt er oder kommt er nicht?

„Lämmerspiel einmalig“ lautete des Motto der 725-Jahrfeier. Einmalig und beeindruckend waren die Festage mit ihrem abwechslungsreichen Programm am dritten Juli-Wochenede. Einmalig und für viele unvergesslich der Festumzug am Sonntag Nachmittag, bei traditionell bestem Wetter.